Unsere Mitsängerin hatte uns in ihren wundervollen Garten eingeladen, zwischen Blumenbeeten, Sträuchern und unter Bäumen wurde geplaudert und diskutiert, auf schmalen Wegen flaniert. Wir haben gegrillt vom Mais bis Rinderfilet, es gab eine große Auswahl an Salaten von Couscous bis Rote Beete und Melone bis zu Eis als Nachspeisen. Jeder hatte etwas zum Buffet beigetragen. Zur Gitarre wurde kräftig gesungen.

Wir wünschen allen einen tollen Sommer!
Probenstart nach den Sommerferien ist am 17. September

 

Am Samstag, 13. Juli findet auf dem Philipp Neuer Platz (ehemals Gerberplatz) in Radolfzell eine große Gebrauchtfahrradbörse statt, die vom Gemischten Chor Radolfzell e. V. veranstaltet wird. Auf Wunsch können die Räder von einem Zweiradexperten begutachtet werden, der daraufhin einen marktgerechten Preis ermittelt. Von 8:00 bis 10:00 Uhr können die Fahrräder zum Verkauf abgegeben werden, der Verkauf der Fahrräder findet von 10:00 bis 13:00 Uhr statt. 10% des Erlöses erhält der Gemischte Chor Radolfzell. Angeliefert und abgeholt werden kann auch über die Brühlstraße.

Bei sonnigem Frühlingswetter zeigte sich die Vielfalt des Chorgesangs von klassischem Ensemblesingen bis zum modernen, rhythmischen Sprechgesang, alles war vertreten. Zu Gasten waren sechs Chöre und unsere Mitsängerin Antje Hertkorn führte gekonnt durch den abwechslungsreichen Nachmittag. Nach unserer kurzen, gesanglichen Begrüßung folgte der FrauenKammerChor Bodensee mit gepflegtem, klassischem Frauenchorgesang. mit bis zu 6-stimmigen Volksweisen vom und um den Bodensee und Andernorts,.wie „Heißa Kathreinerle“ oder „Die Fischerin vom Bodensee“. Das Lied „Ich komme wieder“, eine Homage auf den schönen Bodensee fand mit dem Platz am Konzertsegel einen würdigen Ort, um die Gefühle des Urlaubers, der nächstes Jahr wieder komme, nachzuvollziehen. Der Fun Boxel Chor aus Obersasbach, ein gemischter Chor mit Gitarren- und Klavierbegleitung zeigte einen ganz anderes Repertoire. Hier stand sprichwörtlich der Fun im Vordergrund und das Publikum wurde zum Mitsingen aufgefordert. Das sechsköpfige Gesangsensemble Zell-A-Capella zeigte mit Gospels eine weitere Facette des Chorgesangs. Ein weiterer Höhepunkt des Nachmittags war der Auftritt des Schulchores „Teggis“, der mit ihrer Liedauswahl und ihrer Begeisterung alle Zuhörer mitrissen. „Die Gemeinschaft ist den Kinder sehr wichtig“, verriet die Chorleiterin und der Lieblingssong der Kinder „We are the world“ wurde von den zahlreichen Zuhörern mitgesungen. “We are the world, we are the children…., saving our own lives. It's true we'll make a better day, just you and me!” - das war ein klarer Appell an Alle, jetzt an die Zukunft zu denken. Jeder kann seinen Beitrag zu einer besseren Zukunft leisten. Der gemischte Chor LipSingers aus Liptingen brachte neben Pop-Songs auch traditionelle Lieder aus England und aus Skandinavien „Ven kann Seria“ auf die Bühne. Das Frauenensemble Klangfarben aus Gottmadingen begeisterten mit ihrem professionellen Auftritt und rührten mit ihren gefühlvollen und mitreißenden Arrangements alle Sinne des Publikums. Beim Landeschorwettbewerb in Bretten hatten sie 2017 den zweiten Platz belegt. Mit einem Sing-Together, bei dem alle Anwesenden aufgefordert wurden auf die Bühne zu kommen, beendete Jochen Stuppi mit „Lazing in the summer sun“ das gelungene Chortreffen.