Radolfzell – Sport und Musik passen sehr gut zusammen. Das bewies der Gemischte Chor Radolfzell als er kurzerhand das Chortreffen Vokalissimo in die neue Sporthalle des Berufsschulzentrums verlegte. Doch nicht die Fußball-EM war der Grund, sondern das anhaltende Regenwetter. In der mit blauen Teppich-Fliesen ausgelegten Halle tummelten sich dann ungefähr 200 Zuhörer von Jung bis Alt an eingedeckten Biertischen, an Wände stehend, auf den Gängen, am Kuchenbuffet oder vor der Halle. Ein Kommen und Gehen wie bei einem Fest. Das lockerte die fast vierstündige Veranstaltung auf, ohne sie zu stören.

Das alljährige Chortreffen „Vokalissimo – Chöre am See“ findet wegen der schlechten Wetterlage in der Turnhalle des Berufsschulzentrums Radolfzell, Alemannenstraße 15. statt Auch dieses Jahr gelang es wieder, neue Chöre zum Mitgestalten des Nachmittags zu begeistern. Am 12. Juni werden ab 14 Uhr 10 Chöre - über 250 SängerInnen im Alter von 7 bis 70 Jahren - einen sehr abwechslungsreichen Nachmittag präsentieren.

Das alljährige Chortreffen „Vokalissimo – Chöre am See“ wurde aufgrund der sehr unbeständigen Wettervorhersagen in die neue Sporthalle des Berufschulzentrums verlegt. Die Halle bot alles was das Publikum und die SängerInnen benötigten. Gute Akustik, Trockenheit und eine gute Atmosphäre. Über 200 SängerInnen im Alter von 7 bis 70 Jahren präsentierten einen sehr abwechslungsreichen Nachmittag. Chorgesänge von Madrigal bis Pop und Franz Schubert bis Herbert Grönemeyer waren zu hören.

lautete die Aufforderung der 1. Vorsitzenden des Gemischten Chor Radolfzell bei der Jahreshauptversammlung. Über die Hälfte der SängerInnen waren ins Strandcafé auf der Mettnau gekommen. Sie haben über eine neue Satzung und Geschäftsordnung abgestimmt, die Vorstandsposten und Kassenprüfer durch Wahl besetzt und sie wollen das Vereinsleben weiterhin aktiv mitzugestalten. So ein großes Interesse ist in Vereinen heutzutage bemerkenswert.