Der Gemischte Chor Radolfzell blickt an seiner Jahreshauptversammlung im Turnerheim Radolfzell auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurück. Es war das Vorbereitungsjahr für die Uraufführung von „Snoopy – The Musical“ im Januar 2019 im Milchwerk. Musikalisch hatte der Chorleiter Jochen Stuppi die Sänger*innen in 43 Chorproben, einem Probenwochende in Bad Schussenried und einer Bühnenbegehung sehr gut auf das Konzert vorbereitet. Zusätzlich konnte jeder durch Arbeiten in Gruppen z. B. Dramaturgie- oder Graphik-Team seinen Neigungen entsprechend, am Gelingen des Konzertes mitwirken. Neben diversen Besprechungen im kleinen Gruppen, gab es vier so genannte Fix-Punkte, zu denen sich alle Beteiligten der Teams zum Austausch trafen. So wurde beispielsweise zur besseren Bekanntmachung des Projektes und des Chors die facebook-Seite aufgesetzt. Diese Partizipation nannten Elisabeth Schmid und Jochen Stuppi als ein Erfolgsfaktor des Snoopy-Projektes. Traditionsgemäß wurden das Chortreffen „Vokalissimo – Chöre am See“ und der Gebrauchtradmarkt ausgerichtet und die Städtefreundschaft mit Istres bei einem Besuch des MAC Singen gepflegt. Die Mitgliederzahlen sind mit 79 aktiven und 61 Fördermitgliedern im Jahr 2018 unverändert. Dennoch wird der Chor verstärkt um Fördermitglieder werben und will zur Harmonisierung des Chorklangs noch einige Männerstimmen zum Mitsingen gewinnen. Alfred Walser war Ehrenmitglied des Vereins, seines Todes wurde gedacht. Über stabile Finanzen berichtete der Geschäftsführer Jürgen Vent-Schmid. Dank vieler Sponsoren und städtischem Zuschuss konnte das Snoopy-Projekt trotz hoher Kosten von über 25.000 € gestemmt werden. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Durch anschließende Wahlen wurden Karin Eichhorn (2. Vorsitzende), Anke Kehl (Presse) und Carsten Bolln (Mitgliedervertreter) im Amt bestätigt. Ins Amt der Kassenprüfer*in wurden Margit Golle und Hartmut Kehrer gewählt. Im folgenden Jahr müssen Nachfolger*innen für die zwei wichtigsten Positionen des Chores gefunden werden: Elisabeth Schmid wird 2020 nach 10 Jahren ihr Amt als 1. Vorsitzende zur Verfügung stellen und der Chorleiter Jochen Stuppi wird nach dem Jahreskonzert im Sommer 2020 den Bodensee verlassen. Auf 40 Jahre aktive Vereinsarbeit blickt Renate Bottlang zurück. Sie war für viele Jahre Aktivenvertreterin, maßgeblich am Gelingen der Strandfeste des Chores beteiligt und immer zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wurde. Als der Chor 2004 nur noch in Minimalbesetzung von 12 Sänger*innen auftreten konnte, hat sie ihrem Chor als Sängerin und Unterstützerin die Treue gehalten. Elisabeth Schmid bedankt sich für ihr Wirken und konnte Renate Bottlang im Namen des Chores zum Ehrenmitglied ernennen. Für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Brigitte und Roland Renz geehrt, für die Unterstützung seit 50 Jahren bedankt sich der Chor bei Siegfried Reule und Josef Traub.

Fotos: Beate Weiss